Zentren für Sehbehinderte

Es gibt einige Zentren, die auf die Wiedergewinnung des Sehvermögens bei Patienten mit Netzhautkrankheiten wie beispielsweise Blauzapfenmonochromasie spezialisiert sind. Diese Zentren untersuchen regelmäßig Blauzapfenmonochromaten und haben große Erfahrung im Umgang mit Sehschwäche und dem Gebrauch von Filtern (Sonnenbrillen oder getönte Kontaktlinsen) bei Sonnenllicht.

Hinweis: Nicht alle Low-Vision-Zentren haben auch Erfahrung mit Blauzapfenmonochromasie. Blauzapfenmonochromasie ist eine seltene Krankheit. Nicht immer besitzen Zentren, die sich mit Kontaktlinsen oder optischen Instrumenten beschäftigen, die notwendige Kompetenz für unsere Krankheit, bei der auch die durch starkes Sonnen- oder Umgebungslicht hervorgerufenen Störungen beseitigt werden müssen.

Diese Zentren bieten u. a. auch ein Training zum Gebrauch der Fernrohrbrille an, d. h. eines Geräts, das in einigen Ländern notwendig ist, um die Fahrerlaubnis zu erhalten. US-Link.
Derzeit ist es Blauzapfenmonochromaten in den USA und Niederlanden gestattet, Fahrzeuge zu fahren.

BCM Patienten gab uns die folgenden Kontakte:

USA
Gunilla Haegerstrom-Portnoy, OD, PhD, FAAO
Speziell für Kinder
Kontakt: Webseite
Adresse: School of Optometry, Email: ghp@spectacle.berkeley.edu, 419 Minor Hall, Berkeley, CA 94720-2020 USA
Ian L. Bailey, OD, MS, FBCO, FAAO Kontakt: Webseite
UC Berkeley Optometry (Kontakt linsen. Training zum Gebrauch der Fernrohrbrille.)
Adresse: University of California at Berkeley, 415 Minor Hall Berkeley, CA 94720-2020 Email: ibailey@berkeley.edu USA
Richard L. Windsor, O.D., F.A.A.O.
Laura K. Windsor, O.D., F.A.A.O
Kontakt: Zentren für Sehbehinderte – Indiana – Webseite
Kontakt linsen. Training zum Gebrauch der Fernrohrbrille.
Adresse: Hartford City – Indianapolis – Fort Wayne – Lafayette – IN, USA
Driving Licence in USA USA Bioptic