Augenärzte

Viele Betroffene berichten, viel Zeit verloren zu haben, bevor ihnen die klinische Diagnose Blauzapfenmonochromasie gestellt wurde. Der Grund hierfür liegt darin, dass es sich um eine seltene Krankheit handelt und folglich ein auf Erbkrankheiten der Netzhaut spezialisierter Augenarzt zu Rate gezogen werden muss.

Nachstehend sind einige Augenärzte aufgeführt, die bereits Blauzapfenmonochromaten behandelt oder sich in der Forschung mit Blauzapfenmonochromasie und ähnlichen Krankheiten beschäftigt haben.

Einige Augenärzte führen Forschungsarbeiten durch, die von unserer Stiftung finanziert werden. Sie wurden aufgrund ihrer Kompetenz und ihres Interesses für Blauzapfenmonochromasie von uns ausgewählt.

Samuel G. Jacobson, M.D., Ph.D.

Professor of Ophthalmology, Director Center for Hereditary Retinal Degenerations and Retinal Function Department, Scheie Eye Institute, University of Pennsylvania


Contacts
51 N 39th Street, Philadelphia, PA 19104
https://www.pennmedicine.org/providers/profile/samuel-jacobson

Alessandro Iannaccone, MD, MS

Director Center for Retinal Degenerations and Ophthalmic Genetic Diseases, Duke Eye Center, Duke University


Contacts
Durham, North Carolina

Dr. Jacque Duncan, MD

Retinal specialist University of California San Francisco (UCSF) - Retina and Vitreous Clinic

G. A. Fishman, MD

The Pangere Center for Inherited Retinal Diseases at the Chicago Lighthouse


Contacts
Chicago, Illinois, United States
https://chicagolighthouse.org/leadership/gerald-fishman/

Robert Hufnagel, MD, PhD

Medical Genetics and Ophthalmic Genomics Unit

R. G. Weleber, MD

Oregon Health & Science University


Contacts
Portland, OR – USA
https://www.ohsu.edu/
Joseph Carroll

Joseph Carroll, MD

Department of Ophthalmology, Medical College of Wisconsin

Anne B. Fulton, MD

Department of Ophthalmology, Children’s Hospital and Harvard Medical School

Byron L. Lam, MD

Bascom Palmer Eye Institute

Michel Michaelides, MD

Moorfields Eye Hospital

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar. Der Inhalt wird unten in einer verfügbaren Sprache angezeigt. Klicken Sie auf den Link, um die aktuelle Sprache zu ändern.

Dr. Michaelides


José-Alain Sahel, MD

Centre de la Rétine, Centre hospitalier national d'ophtalmologie des Quinze-Vingts


Contacts
28 Rue de Charenton 75571 PARIS CEDEX 12 FRANCE
http://www.referet.fr/quinze-vingts/

Isabelle Audo, MD

Centre de la Rétine Centre hospitalier national d'ophtalmologie des Quinze-Vingts


Contacts
28 Rue de Charenton 75571 PARIS CEDEX 12 FRANCE
http://www.referet.fr/quinze-vingts/

Sten Andreasson, MD

Lund University, Department of Clinical Sciences, Ophthalmology

Alberta Thiadens, MD PhD

Ophthalmologist Erasmus MC Rotterdam – Department of Ophthalmology

Eyal Banin, MD, PhD

Department of Ophthalmology, Hadassah-Hebrew University Medical Center

Dr. Dianne Sharp

Ophthalmologist at Retina Specialists Parnell and Greenlane Clinical Centre